DE NL EN

Mail von Petra Dreßler-Quade:
 
Liebe Familie, liebe Freundinnen und Freunde und Bekannte,  
 
wir bitten euch herzlich um finanzielle Unterstützung für unsere afghanischen Deutschlehrerinnen in Kabul/ Afghanistan, mit denen wir über viele Jahre an der Mädchenschule (Aische-i-Durani Schule) und an der Wirtschaftsschule für Mädchen (Lycee Jamhuriat) eng zusammengearbeitet haben. Trotz unserer hartnäckigen Bemühungen und der Zusammenarbeit mit dem AA hat es bisher nur eine afgh. Deutschkollegin vor 2 Wochen  mit dem Flugzeug der Bundeswehr nach Deutschland geschafft. Viele afghanische Deutschkolleginnen halten sich mit ihren Familien versteckt, müssen oft alle 2-3 Tage mit ihren Kleinkindern das Quartier wechseln, erhalten Drohanrufe, der Sohn unseres Verwaltungsangestellten wurde entführt u.a.

Unsere afgh. Deutschkolleginnen haben für den letzten Monat kein Gehalt bekommen. Die Schulen sind geschlossen, ihnen droht die Entlassung,  weil Deutsch als Unterrichtsfach von den Taliban nicht erwünscht ist.
Wir stehen mit all` unseren afgh. Kolleginnen regelmäßig in Kontakt und wissen, dass viele von ihnen nicht mehr das Geld haben, um die so wichtigen Lebensmittel für die Familien zu bezahlen. Die Lebensmittelpreise sind stark gestiegen. Latifa, meine ehemalige Kollegin, hat mir am Telefon berichtet, dass sie seit Tagen morgens, mittags und abends mit 5 Kleinkindern nur Reis essen. 
 
Deshalb bitten wir euch heute um Geldspenden. 
Diese schicken wir dann über Western Union direkt an unsere ehemaligen afgh. Kolleginnen und ihre Familien (insgesamt etwa 100 Personen). Western Union bietet bis 17.9.2021 einen kostenlosen Geldtransfer an. Ihr bekommt auf jeden Fall eine Rückmeldung, wer konkret mit eurer Geldspende unterstützt wurde. 
 
Gern könnt ihr dieses Schreiben auch an eure Familien und Freunde senden...
 
Spendenkonto:
 
Konto Inhaber: Petra Dreßler-Quade
Bank: Berliner Sparkasse
IBAN: DE85100500001068083081
BIC: BELADEBEXXX
Verwendung: Bitte euren Namen angeben!